SXT Scooters E-Scooter SXT MAX – eKFV

 
Im Shop ansehen**

E-Scooter für die Straße


Beschreibung des SXT Scooters E-Scooter SXT MAX – eKFV


Wer auf der Suche nach einem superstabilen und ultrawiderstandsfähigen Elektroscooter ist, kann sich jetzt freuen - wir präsentieren unseren SXT MAX, konzipiert und zugelassen nach der neuen eKFV (Elektrokleinstfahrzeugverordnung). Das Fahrzeug kommt sicherlich schon optisch sehr bekannt vor - das ist richtig denn dies ist die Endverbraucherversion einer der am weltweit erfolgreichsten Sharing Modelle, die sehr viele namhafte aktuelle Verleih- und Sharingdienstleister weltweit u.a. auch in Deutschland erfolgreich einsetzen - und da ist es auch nicht nur irgendeines von, sondern das wohl derzeit am Markt stabilste, langlebigste und widerstandsfähigste Modell überhaupt. Wie es die eKFV verlangt, verfügt der SXT MAX über zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremsen - hier 2 Trommelbremsen kombiniert zusätzlich mit einer elektromagnetischen an der Vorderachse. die Beleuchtung entspricht natürlich in Verbindung mit den Front-, Rück-, sowie Seitenreflektoren ebenfalls der neuen deutschen Elektrokleinstfahrzeugverordnung. Die max. Geschwindigkeit beträgt die gesetzlich limitierte und elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Der Antrieb besteht aus einem bürstenlosen Nabenmotor mit einer Nennleistung von 350W die von einem 36V 12,8 Ah sehr reichweitenstarken 12,8 Ah (460,8 Wh) Lithiumakku mit der nötigen Energie versorgt werden. Die sehr große Akkukapazität reicht so für Distanzen von rund 40 km aus ohne den Akku zwischenzeitlich neu aufladen zu müssen. Das im Lieferumfang mit enthaltene Ladegerät lädt den Akku mit 2A in rund 6 Stunden wieder voll auf. Die verbaute Vollgummibereifung garantiert exzellente Haftung und die Radgröße von 10 Zoll bringt gleichzeitig eine sehr gute Straßenlage und Fahrdynamik mit sich. Plattfüße durch defekte Schläuche, gehören mit Vollgummireifen ebenfalls der Vergangenheit an. Der Rahmen des SXT MAX besteht aus einer hochfesten Aluminiumlegierung und ist im Gegensatz und zum großen Vorteil gegenüber der Sharing Version an der Lenkerstange klappbar, sodass dieses auch bequemt mit im Kofferraum des PKW transportiert werden kann oder auch in Bus und Bahn platzsparend zusammengeklappt werden kann. Das Gesamtgewicht beträgt aufgrund der sehr robusten und widerstandsfähigen Bauweise 23 kg inkl. Akkupack. Das verbaute Steuergerät ist IP67 staubgeschützt- und wasserdicht, der verbaute Akku gemäß IP54 staub- und wassergeschützt. Achtung! Mindestalter 14 Jahre - keine Helmpflicht, keine Führerscheinpflicht. Hinweis für Kunden aus der Schweiz und Österreich: Dieses Scootermodell liegt ebenfalls innerhalb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Werte in diesen beiden Ländern, d.h. darf auch dort legal im Straßenverkehr betrieben werden (in diesem Fall zulassungsfrei).

Im Shop ansehen*

(Angaben des Anbieters)



Elektroscooter mit Zulassung für die Straße

Elektroscooter mit Straßenzulassung sind derzeit in aller Munde. Denn eigentlich sollte bereits 2018 eine neue Verordnung in Kraft treten, die Elektrokleinstfahrzeuge für den Straßenverkehr frei gibt. Für viele Menschen ist das verwirrend, denn es gibt doch schon Elektrofahrzeuge auf den Straßen. Das E-Bike hat schon lange im Alltag der Menschen einen Platz eingenommen und ist heutzutage nichts besonderes. Ein Unterschied liegt u.a. daran, dass ein Elektrofahrrad lediglich vom E-Motor unterstützt wird und ein E-Scooter komplett vom Elektromotor angetrieben wird. Aber einige Vergessen dabei völlig, es gibt auch heute schon Elektroscooter mit Zulassung für die Straße, z.B. ein SXT Scooters E-Scooter SXT MAX – eKFV.

Elektro Straßenscooter Angebote

Wird mit einem E-Scooter auf der Straße ein Führerschein benötigt?

Um es vorweg zu nehmen, wenn Sie bereits einen PKW oder Motorrad Führerschein besitzen, dürfen Sie heute schon einen Elektroscooter mit Straßenzulassung fahren. Wann Sie genau welchen Führerschein für einen E-Scooter benötigen ist von der Geschwindigkeit abhängig. E Scooter bis 6 km/h benötigen keinen Führerschein. Wenn das Elektrofahrzeug schneller als 6 km/h fährt, ist eine Betriebserlaubnis und eine Versicherung Pflicht. Ab min. 12 km/h und max. 25 km/h ist in der kommenden EKF Verordnung ein Mofaführerschein vorgesehen. Aus den früheren Führerscheinklassen M und S entstand die jetzige Führerscheinklasse AM. Die wird ab einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h bis max. 45 km/h gebraucht.

Mehr über E-Scooter mit Straßenzulassung erfahren

SXT Scooters E-Scooter SXT MAX – eKFV
SXT Scooters E-Scooter »SXT MAX - eKFV Version - STVO zugelassen«, 690 W, 20 km/h
SXT Scooters E-Scooter »SXT MAX - eKFV Version - STVO zugelassen«, 690 W, 20 km/h*

Wer auf der Suche nach einem superstabilen und ultrawiderstandsfähigen Elektroscooter ist, kann sich jetzt freuen - wir präsentieren unseren SXT MAX, konzipiert und zugelassen nach der neuen eKFV (Elektrokleinstfahrzeugverordnung). Das Fahrzeug kommt sicherlich schon optisch sehr bekannt vor - das...

 Preis nicht verfügbar Im Shop ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten



Das passende Elektrofahrzeug finden: